Schlagwort-Archive: Was ist das Grüne Auto

Das „Grüne Auto“? – Was ist das?

Alles übers „Grüne Auto“!

Wir alle haben vor einiger Zeit über den Fahrtenvermittler Uber geredet und diesen soge-nannten alternativen Taxibetrieb, als neue Bedrohung für das Taxen- und Mietwagenge-werbe wahrgenommen. Diese Bedrohung war zwar noch weit weg, aber für uns doch sehr real.

Jetzt müssen wir uns mit einem ähnlichen Problem auseinandersetzen. Dieses ist nicht mehr weit weg, sondern befindet sich schon direkt vor unserer Haustür. Das Problem heißt „Grünes Auto“ und wurde vom NVV ins Leben gerufen.

Was ist das „Grüne Auto“?

Das „Grüne Auto“ ist ein privater PKW, der im Auftrag des NVV Fahrgäste befördert. Dieses Fahrzeug braucht keine besondere Prüfung durch den TÜV (BO Kraft) und keine besondere KFZ Versicherung, wie das bei Taxen und Mietwagen üblich ist.

Wer kann dieses „Grüne Auto“ fahren?

Jeder, der einen gültigen Führerschein hat. Der Fahrer braucht keinen Personenbeförderungsschein, kein polizeiliches Führungszeugnis und auch keinen Gewerbeschein. Das einzige was der Fahrer braucht, ist ein Auto. Und dies muss nicht mal Grün sein.

Wie wird man Fahrer eines „Grünen Autos“? Wie bekommt der Fahrer seine Aufträge?

Dies ist sehr einfach! Der Fahrer meldet sich beim NVV mit dem eigenen Fahrzeug an. Immer dann. wenn er sein Fahrzeug nutzen will, gibt er dem NVV durch wann und wohin er zu fahren gedenkt. Er bekommt dann gesagt, an welcher Haltestelle des NVV er einen Fahrgast abholen soll und an welcher Haltestelle des NVV er diesen wieder absetzen muss. Das Ganze ähnelt ein wenig, der uns bekannten Frühsammeltaxe.

Wo ist das „Grüne Auto“ schon in Betrieb?

Im Raum Niedenstein und im Raum Meisner. Hier werden durch das „Grüne Auto“ einige Buslinien am Abend ersetzt. Ziel dieser Aktion könnte es sein, auf diese Weise bestimmte Buslinien ganz oder teilweise zu ersetzen.

Wir, die IG der Kutscherinnen und Kutscher haben diesbezüglich bereits Kontakt mit der Gewerkschaft ver.di aufgenommen und werden versuchen in Kooperation, etwas gegen die schleichende Ausdünnung der Personenbeförderung durch den NVV zu unternehmen.

Am-Dach
Bei Tag und bei Nacht – Für immer unterm Dach!