Impressum

Informationsseite für
Kutscherinnen und Kutscher
Manfred Alter
c/o Rothe Ecke

Naumburger Str. 20a
34127 Kassel
E-Mail: IG-der-Kutscherinnen-und-Kutscher [at] alterweb [dot] de


copyright by:
Manfred Alter
c/o Rothe Ecke
Naumburger Straße 20a
34127 Kassel/Germany

IG-der-Kutscherinnen-und-Kutscher [at] alterweb [dot] de copyright by: Manfred Alter c/o Rothe Ecke Naumburger Straße 20a 34127 Kassel/Germany" data-site="Informationsseite für Taxi- und Mietwagenfahrer*innen!">

2 Gedanken zu „Impressum“

  1. Zu dem „offenen Brief“ des Kollegen Jack bezüglich des Verhaltens des Fahrpersonals: Es gibt tatsächlich Kollegen, die stehen morgens um 4:00 am Dach und warten auf Einsteiger (!), während die Zentrale händeringend Frühsammeltaxen zu vermitteln versucht. Da ruft der Funker 20 Mal eine Rechnungsfahrt im Raum Kirchweg, aber der Kollege am Dach reagiert darauf nicht … weil ihm die Fahrt wahrscheinlich nicht gut genug ist, es könnte ja schließlich noch ein Einsteiger kommen. Aus lauter Verzweiflung gibt der Funker die Fahrt an einen Kollegen, der allerdings noch besetzt unterwegs ist und an der Mauerstraße frei wird. Der Kollege fährt mit überhöhter Geschwindigkeit zum Auftrag, damit der Fahrgast nicht noch länger warten muss. Es handelte sich übrigens um einen Lokführer, der vom Intercity Hotel zum „Weißen Haus“ musste und der auch schon draußen stand. Der am Dach befindliche Kollege dachte sich nun wohl nach einer Weile, den Fahrgast einfach mal einzuladen, denn anscheinend kommt ja sein bestelltes Taxi oder Minicar nicht. Gedacht, getan. Das Problem war allerdings, dass der Kollege, der mit überhöhter Geschwindigkeit die Willy-Allee hinauffuhr und den Auftrag hatte, eben diesen Lokführer zu fahren, gerade noch rechtzeitig ankam, um den „Kollegen“, der bereits die ganze Zeit am Dach stand, als diese Fahrt in den Raum gerufen wurde, ohne sich dafür zu bewerben, zur Rede zu stellen, warum er seinen Fahrgast weglädt. Der Fahrgast stieg dann um und meinte bloß, dass er sich halt wunderte, dass da ein Taxi bereits seit 15 Min. am Bahnhof stand, während er auf seines warten muss.
    Soviel zum Verhalten des Fahrpersonals und zur Kollegialität, verehrter Kollege Jack. 😉

  2. Sehr geehrte Kutscherinnen und Kutscher!

    Kann man keine Sammelklage gegenüber dem Bundesverfassungsgericht machen, um den Mindestlohn für Taxifahrer zu kippen? Bzw. der Nahles klar zu machen das wir die ganze Zeit mit weniger Geld überlebt haben, und auf unseren Mindestlohn verzichten. Weil wenn er kommt dann sehr viele gar kein Taxi mehr fahren können. Lieber ein paar Euro weniger verdienen als dann doch den Arbeitsplatz zu verlieren.

    MFG Daniel Büsing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Taxen & Mietwagen – gemeinsam und nicht gegeneinander